26. Mai 2024

Beinarteriosklerose (pAVK)

periphere arterielle Verschlusskrnkheit (pAVK):

Spezielle Auswirkung einer Arteriosklerose an den Beinen, was zu charakteristischen Symptomen und Krankheitsformen führt.

  • Rauchen: Raucherbein: Rauchen ist der wichtigste Risikofaktor für das sog. Raucherbein, das bei Dauerrauchern in etwa 30% der Fälle auftreten kann.
  • Diabetes – diabetischer Fuß: diese Komplikation ist bei länger bestehendem Diabetes, vor allem der Typ-2-Form, häufig und führt oft zu Amputationen.
  • Alter – Gefäßsklerose: im Alter besteht oft eine allgemeine Gefäßsklerose, die auch wegen der herabgesetzten Beweglichkeit kaum Symptome macht.

Schaufensterkrankheit; Claudicatio intermittens
Der Patient spürt nach einer mehr oder weniger langen Gehstrecke Schmerzen im befallenen Bain, was ihn zwingt, in kurzen Abständen stehen zu bleiben und dies etwa vor einem Schaufenster zu verschleiern.

Die Länge der schmerzfreien Strecke ist ein Mass für die Schwere der Erkrankung (Fontaine-Stadien I – III)

  • I Schmerzfreiheit, jedoch Gefäßverengungen
  • II a schmerzfreie Strecke >200m
  • II b schmerzfreie Strecke <200m
  • III Ruheschmerz; auch nachts
  • IV Gewebeuntergang durch Durchblutungsstörung (Ischämie); offene Wunden, die schlecht heilen

In der Regel ist die pAVK mit der KHK vergesellschaftet und es ist wichtig, auch diese Erkrankung bei AVK-Patienten mit zu untersuchen.

Der diabetische Fuß

Bei Diabetikern mit fortgeschrittener Arteriosklerose treten vor allem in der Gefäßbahn der Füße schwerwiegende Durchblutungsstörungen auf, die sich durch schlecht heilende Wunden oder Infektionen bemerkbar machen. Dies kann bis zur Amputation führen.

Neben optimaler Blutzucker-Einstellung sollte der Fuß regelmäßig beobachtet und versorgt werden (medizinische Fußpflege, Podologie).

  • Lagerungsprobe nach Ratschow: Nach Aufrichten aus liegender Position und auch 2 min Fußkreisen Rötung und Venenfüllung nach 5 sec. Längere Zeiten und Abblassen während der Aktivphase sind auf pAVK verdächtig.
  • Druckverhältnis Arm/Bein: Knöchel-Arm-Index (ABI). Dieser sollte als Quotient Blutdruck Bein/Blutdruck Arm >0,9 sein.
  • Ultraschall-Untersuchung (Duplex-Sonografie)
  • Angiografie
  • Bewegungstherapie
  • Medikamentös
  • Intervenionell:
    • endovasculäre Behandlung; Aufdehnung, Desobliteration, Stenteinsatz.
  • Chirurgisch:
    • Endarteriektomie, Bypass,
    • Amputation:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert