12. April 2024

Glossary

Acute Coronary Syndrome: akutes Koronarsyndrom
chronische Herzinsuffizienz
c-reaktives Protein; Eiweißkörper, der als Messgröße bei Infektionen aller Art ansteigt und für diese als Parameter dient. Normwert 0,5 mg/dl.
A. circumflexa, seitenwand-umgreifender Ast der linken Kranzarterie
Deutsche Befragung zum Rauchverhalten. Die Studie ist eine zweimonatliche, repräsentative, persönlich-mündliche Befragung zum Konsum von Tabak und alternativen Nikotinabgabesystemen (ANDS, wie E-Zigaretten und Tabakerhitzer) in …
Fortgeschrittene Form der KHK, bei der alle drei Hauptäste der Kranzarterien, die rechte Arterie, der absteigende linke (R. interventricularis anterior RIA oder LAF)) und der …
extracorporale Membranoxygenierung; künstliche Lunge
Galenos oder Galenus von Pergamon, Griechischer Arzt, der vorwiegend in Rom praktizierte, die Viersäftelehre weiterentwickelte und als Gründer der wissenschaftlichen Pharmakologie gilt.
Bestimmung der Herzleistung durch Druck- und Flußmessungen in bestimmten Herz- und Gefäßabschnitten sowie deren Registrierung auf einem geeigneten Speichermedium 
Direkt von der Aorta abgehender Abschnitt der linken Kranzarterie, der damit die gesamte Vorder- und Seitenwand des Herzventrikels versorgt. Verengungen dieses Abschnitts sind daher sehr …
Sonderform der HI mit erhaltener Auswurffraktion, jedoch den Symptomen einer HI.
Dieser besteht aus der Pons cerebri, dem Mittelhirn und der medulla oblongata = verlängertes Rückenmark. Hier liegen das Kreislaufzentrum, das den Blutdruck reguliert und die …
Intra-aortale Ballon-Gegenpulsation: Maßnahme zur Kreislaufunterstützung mit Hilfe einer EKG-getriggerten Ballonaufblasung in der Herz-Diastole
intensive care unit; Intensivstation
Nachweis von äußeren Verkalkungen des Herzkranzgefäßsystems. Maß für die Schwere der KHK, gemessen nach Agatston. Werte des Scoresüber 160 sprechen für ein hohes Infarkt-Risiko
vorderer absteigender Ast der linken Kranzarterie, versorgt die Herzvorderwand
linksventrikuläres Assist-Device: temporäres Kunstherz
major coronary and cerebral events: größere Herz- und Hirnzwischenfälle – insbesondere Herzinfarkt oder Schlaganfall.
major adverse coronary events: größere Herz-Zwischenfälle wie Herzinfarkt oder Herztod.
Non-ST-Elevations-Myokardionfarkt: Herzinfarkt ohne ST-Hebung
perkutane Coronar-Intervention: alle kathetergestützten Massnahmen am Koronarsystem
Proprotein Convertase Subtilisin/Kexin Typ 9: Enzym mit einer Abbauwirkung auf LDL-Rezeptoren in der Leber. Hemmung des Enzyms  führt zu einer LDL-C-Senkung.
Das RLS ist das autonome Nervensystem des Herzens. Es besteht aus dem Sinusknoten, dem AV-Knoten, dem HIS-Bündel, dem rechten und linken Tawara-Schenkel und den Purkinje-Fasern …
Sodium dependent glucose Transporter Typ 2: Regeklung der Natriumauscheidung, ihre Hemmung fürht zueinr Senkung des Blutzuckerspiegels Blutzuckersenkende Medikamente für den Typ2-Diabetes, neuerdings auch für die …
ST Segment Elevation Myocardial Infarction
Dabei handelt es sich um eine Methode der medikamentösen Auflösung eines Blutgerinnsels durch intravenöse Thrombolytika wie Streptokinase, Urokinase. Das Risiko von Blutungen ist erhöht, doch …
transitorisch ischämische Attacke
Dies ist ein Tooltip…
LP-Gruppe von Serum-Eiweißkörpern, die durch Zentrifugieren dieses Serums abgetrennt werden können. Man zählt dazu je nach Dichte low density LPs, high density LPs, Chylomikronen, sowie …
Pathologe und Begründer der sog. Zellularpathologie (1821-1902). V. war ein deutscher Arzt, Pathologe, Pathologischer Anatom, Anthropologe, Prähistoriker und Politiker. In Würzburg und Berlin erlangte er Weltruf.
Zytokine sind eine inhomogene Gruppe von Eiweißstoffen oder Proteinen, die der Signalübertragung zwischen Zellen dienen und deren Proliferation und Differenzierung steuern. Sie werden u.a. von …