4. Juni 2023

Herzrhythmusstörungen HRS

Die normale Schlagfolge des Herzens ist regelmäßig und zeigt eine normale, situations- oder belastungsabhängige Herzfrequenz (Puls) von 60-100/min unter Ruhebedingungen. Dies ist der Sinusrhythmus.
Kurzfristiger oder dauerhafter unregelmäßiger Herzschlag stellt dagegen eine Normabweichung dar. Die Ursache ist meist eine HRS, die in ihrer Bedeutung von harmlos bis gefährlich reicht. Aufklärung bietet ausschließlich das EKG und hier die spezielle Technik des Langzeit-EKGs.

HRS müssen nicht immer behandelt werden, da sie besonders in jüngeren Jahren oft harmlose “Aussetzer” – Extrasystolen – sind. Sie werden z.B.durch Stress ausgelöst und sind kein Hinweis eine kardiale Grunderkrankung. Andere Grundkrankheiten, besonders der Schilddrüse, könne HRS auslösen. Hier steht die Behandlung der Grundkrankheit im Vordergrund.

Eine notwendige Behandlung setzt immer eine sorgfältige Diagnose und Wertung der HRS voraus.

So genannte Extraschläge ausserhalb der normalen Herzaktivität. Sie verursachen “Herzklopfen” “… das Herz schlägt mir bis zum Hals” o.ä.
Sie können ausgelöst werden durch Stress jeder Art, Bluthochdruck, KHK, auch durch Schilddrüsenerkrankungen (Überfunktion), und es sollten immer ernste Grundkrankheiten ausgeschlossen werden.

Oft sind sie jedoch “harmlos” und verursachen lediglich subjektive Unsicherheit, auch Ängste bis hin zu Panikattacken, vor allem bei jüngeren Menschen.

Hierbei handelt es sich um die häufigste Herzrhythmusstörung überhaupt, die im folgenden Beitrag zusammenhängend vorgestellt wird. Sie ist oft Ursache für embolische Schlaganfälle.

zum Beitrag


Kammertachycardie


Kammerflimmern

Hierzu zählen Kammertachycardien KT (oben), Kammerflimmern KF (unten). Sie sind immer lebensbedrohliche HRS. Sie können (KT) oder müssen (KF) zum Kreislaufstillstand (nicht Herz-Stillstand!) führen und damit zur Reanimation.

Die oben gezeigte Asystolie ist der eigentliche “Herz-Stillstand” und ist oft ein irreversibler Endzustand nach einer erfolglosen Reanimation.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert